Fahrgeschäfte auf öffentlichen Plätzen ermöglichen!

Von den Einschränkungen der Corona-Pandemie ist die Branche der Schausteller besonders betroffen, da keine Volksfeste oder andere Großveranstaltungen stattfinden können. Deshalb werden bereits In mehreren Städten den Schaustellern kostenlos Räume in Fußgängerzonen oder auf öffentlichen Plätzen zur Verfügung gestellt, damit diese wenigstens einen kleinen Umsatz generieren können. Davon könnte auch eine Stadt wie Friedrichsdorf auch profitieren. So könnte vor dem Forum in Köppern das geschlossene Restaurant kompensiert werden durch einen Foodtruck, einen Getränkewagen und ein Angebot für Kinder. Wenn man noch ein paar Sitzgelegenheiten aufstellt, würde das den Platz nachhaltig beleben und verschönern. Ein derartiges Angebot muss nicht auf die warmen Sommertage beschränkt sein, im Herbst und Winter könnte es z.B. durch Glühwein oder warme Suppen ergänzt werden. Ein ähnliches Konzept mit wechselndem Angebot wird bereits auf dem Vorplatz des Taunus Carrés umgesetzt und so der Platz belebt.